Impfung

Impfung à la Carte – Über die Impfaktion an der Uni Konstanz

Im Zeitraum vom 28. bis 29. Juli 2021 wurde die Mensa der Uni Konstanz zum Impfzentrum umfunktioniert. Etwa 400 Dosen standen pro Impftag zur Verfügung und konnten mit oder ohne Termin verabreicht werden.
Bilder von Giorgio Krank

Im Zeitraum vom 28. bis 29. Juli 2021 wurde die Mensa der Uni Konstanz zum Impfzentrum umfunktioniert. Etwa 400 Dosen standen pro Impftag zur Verfügung und konnten mit oder ohne Termin verabreicht werden.

Die Mensa der Uni Konstanz eignet sich besonders für dieses Vorhaben. Durch ihre Weitläufigkeit und die mehreren Zugänge, kann die Impfaktion wie ein 5-Gänge Menü von vorne bis hinten abgearbeitet werden.

Das „Impfmenü“ beginnt am Eingang zur Mensa bei der Pastabar „Al stuDente“. Hier werden die Personalien und weitere Daten, welche für die Impfung benötigt werde, aufgenommen. Dieser Vorgang findet an zwei mit Plexiglastrennwänden versehen Tischen statt und erfolgt durch geschultes Personal.

Danach geht es in einen Warteraum. Hier muss man kurz verweilen, bevor es zum nächsten Gang übergeht: zur Anamnese. Das Fachpersonal geht hier ausführlich auf die medizinische Vorgeschichte der Impfwilligen ein, was in manchen Fällen etwas länger dauern kann. Der gesamte Prozess ist dabei keineswegs nur eine „stumpfe Abfertigung“. Es wird mit viel Rücksicht und Verständnis auf die Sorgen und Ängste der Patient:innen eingegangen. Ziel dabei ist es, Komplikationen, welche bei vorbelasteten Personen entstehen können, vorzubeugen und einen angenehmen Ablauf der Impfung zu gewährleisten.

Danach kommt es zum Hauptgang, der Impfung.

Diese findet in einer der vielen Impfabteile statt. Hier wird der frische tiefgekühlte mRNA-Impfstoff (BioNTech oder Moderna) von den Ärzt:innen serviert. Die Impfung läuft professionell und entspannt ab, wie es bereits von Impfungen bei Hausärzt:innen bekannt ist. Kurzes Vorab-Gespräch, Desinfektion der Einstichstelle, Spritze setzten, Pflaster drauf, fertig!

Und jetzt… Ab in die Bar für einen (alkoholfreien) Drink.

Die Impfaktion wurde mit großem Engagement der Helfer:innen betrieben. Hohe Sicherheitsansprüche und professionelle Behandlungen wurden durchgehend gewährleistet.

Für die Nachimpfung wird das Impfmenü am 26. August neu aufgelegt. Auch hier sind Erstimpfungen Spontan möglich von 15.00 bis 18.00 Uhr in der Mensa der Uni Konstanz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Posts
Lesen

Nächste Haltestelle: Parkplatz Nord – Zwischen Aufregung und schlechter Kommunikation

Die Ersatzhaltestelle am Parkplatz Nord der Universität Konstanz sorgt seit Anfang an für viele Diskussionen. Der Weg von der Uni zur Bushaltestelle hat keine ausreichende Beleuchtung und viele Studierende fühlen sich bei Dunkelheit nicht sicher. Die Uni reagiert zunächst mit einer Absage. Eine Änderung der Situation? Unwahrscheinlich. Seit letzter Woche dann die Kehrtwende: Kontinuierlich wird die Beleuchtung ausgebaut, die Haltestelle barrierefreier gestaltet und auch eine neue Sicherheitsprüfung soll es geben. Campuls hat für euch mit StuVe, Facility Management, Pressestelle der Uni und Mona Günther, Initiatorin der Petition, über die aktuelle Lage gesprochen.
Lesen

Mit Bus, Fahrrad und guter Laune durch Konstanz

Fahrräder flitzen an mir vorbei. Studierende stürmen auf den Bus zu und quetschen sich hinein. Eine Frau joggt ihre Morgenrunde. Mit quietschenden Reifen hält ein Auto vor mir und drei Studis springen gehetzt heraus. Ein Mann auf einem E-Scooter brettert über den Asphalt. Und ich stehe da und bestaune das emsige Treiben um mich herum. Ich sehe eine Stadt in Bewegung. Eine Stadt, die viele Möglichkeiten bietet.
Bachelor Ersti-Höfe
Lesen

Endlich wieder Erstihöfe! – Ein Gespräch mit Tutor:innen der Erstiwochen

Back on Campus! Das ist das neue Motto der Universität Konstanz. Nach drei Onlinesemestern finden diesen Winter zum ersten Mal wieder Kurse in Präsenz statt. Für alle Erstis, die neu in Konstanz sind, sind vor allem die Wochen vor dem offiziellen Vorlesungsbeginn interessant: die Erstiwochen. Bei Rallyes durch die Stadt, einem Pubcrawl, einem Flying Dinner oder den Erstihöfen können sich die neuen Studierenden näher kennenlernen. Unsere Chefredakteurin Livia hat mit den Master- und Bachelortutor:innen der Erstihöfe am Fachbereich Politik gesprochen.